Selbstzweifel bekämpfen mit STOP! CHALLENGE! CHOOSE!

Deine Selbstkritik kann gestoppt werden!

Selbstvertrauen schwindet manchmal; vor allem in solchen Szenarien, in denen  wir die Welt mit unserem eigenen Denken (zu) ungünstig für uns bewerten. Wir müssen uns daher stets vor Augen halten, dass unser eigenes (un-hinterfragtes) Denken in den allermeisten Fällen UNPRÄZISE und UNVOLLSTÄNDIG ist. Es sei denn, wir arbeiten aktiv dagegen an.

Dies ist für mich eine der beeindruckensten Botschaften aus dem Buch  “Play to Win (Choosing Growth Over Fear in Work and Life)” von Larry und Hersch Wilson.

Im diesem Buch wird neben anderen tollen Lebensansichten unter anderem eine Geschichte erzählt über drei Menschen, die in einem Raum einer Schlange gegenüber stehen. Von aussen gesehen gibt es also folgende objektiven, nüchternen Fakten: Schlange sitzt im Raum, Menschen stehen gegenüber. Aber interessanterweise reagieren die Menschen sehr unterschiedlich auf die Situation:

Der erste fürchtet sich und läuft panisch aus dem Zimmer.

Der zweite ist neutral – er weiß nicht viel über Schlangen, ist aber interessiert und beobachtet das Tier neugierig.

Der Dritte “Selbstzweifel bekämpfen mit STOP! CHALLENGE! CHOOSE!” weiterlesen

Essentielle Schreibutensilien

Schreibutensilien fürs Selbstvertrauen

Wer sich auf den Pfad zur Weiterentwicklung seines Selbstvertrauens begibt, wird sich in aller Regel auch Schreibmaterial, wie zum Beispiel Stifte und Notizbücher zu diesem Zwecke zulegen. Denn die dafür notwendige Innenschau und Selbstreflektion wird durchs Schreiben sehr effektiv unterstützt.

Eine bewußte Auswahl der Utensilien signalisiert einem selbst auch, daß man es mit der persönlichen Weiterentwicklung wirklich ernst meint.

Im Folgenden gibt es eine Übersicht meiner eigenen Lieblingsgegenstände fürs Schreiben.

Ein guter Stift

Je mehr ich mich in meinem Leben für das Schreiben interessierte, desto stärker wurde mein Bedürfnis nach einem ordentlichen Stift, der seinen Namen auch verdient hatte. Ich hatte an mir selbst beobachtet, wie ich immer wieder schmunzeln mußte, sobald ich einen Kugelschreiber in der Hand hielt, der sich bezüglich Verarbeitung, Gewicht und Schreibfluss der Mine deutlich von den üblichen Werbegeschenken abgesetzt hatte.

“Essentielle Schreibutensilien” weiterlesen

4 Methoden für sofortige Stimmungsaufhellung

Kindliches Vergnügen

Wer Trübsal bläst und sich (zu) viele Gedanken um Vergangenes oder Zukünftiges macht, kann bald in einer unangenehmen “Hölle” aus fehlendem Selbstvertrauen, Unzufriedenheit oder Verzweiflung landen.

Dagegen hilft als Erstes, schnell und jederzeit erkennen zu können, daß die eigenen, oftmals nicht hinterfragten Gedanken akut nicht hilfreich für das eigene Wohlbefinden sind. Unser Ziel sollte es ja hingegen sein, unser Dasein nicht mit mentalen Qualen zu belasten, die vermeidbar wären. Unsere allgemeine Wahl sollte eher auf permanentes seelisches Wohlbefinden oder sogar kindliches Vergnügen und Freude gerichtet sein!

Einige Sofort-Methoden, mit denen man seine Laune schlagartig aufbessern kann, habe ich hier mal aufgelistet. Das hilft aber wirklich NUR, wenn man auch erkannt hat, daß es einem gerade nicht optimal geht. Das ist Teil eins der Kunst, aber dazu schreibe ich an anderer Stelle sicher noch mehr.

“4 Methoden für sofortige Stimmungsaufhellung” weiterlesen

Dankbarkeit und Vergebung zum Steigern des Selbstvertrauens

Selbstvertrauen steigern durch Dankbarkeit

Schwaches Selbstvertrauen kann auch mit wenig hilfreichen Gewohnheiten der eigenen Wahrnehmung zu tun haben. Klingt holprig? Mit folgender Erklärung kann ich meistens das Phänomen recht schnell deutlich machen: Nehmen wir an, ich arbeite z.B. für ein Logistik-Unternehmen, dann fallen mir im Alltag plötzlich immer wieder Lieferwagen, bekannte Lieferanten oder Container ins Auge. Ich achte bewußter auf die Logos der Konkurrenzfirmen und schaue vielleicht auch mal genauer hin, wie deren Mitarbeiter ihre Arbeit machen. Arbeite ich später irgendwann in einerm anderen Betrieb, z.B. im Zusammenhang mit Mobilfunk, dann fallen mir plötzlich die ganzen Funkmasten auf den Häusern und an der Autobahn auf. Viele haben mir nach diesem Beispiel den Effekt dieser Art von “Berufsbrille” bestätigt. Der Verstand richtet sich unbewußt darauf aus, nach bestimmten Merkmalen in der täglichen Umgebung zu suchen, die mir bei meinen aktuellen Aufgaben helfen könnten.

Warum ist das hier wichtig? Wer nicht so bewußt darauf achtet, sucht eventuell den ganzen Tag “Dankbarkeit und Vergebung zum Steigern des Selbstvertrauens” weiterlesen

Selbstvertrauen steigern durch selbstbestimmtes Entscheiden

Selbstvertrauen durch Entscheiden

Wenn ein bestimmter Lebensbereich immer wieder Unzufriedenheit hochkommen läßt, ist das auch ein Zeichen zum Handeln. Wer über Jahre das eigene Gejammer über die schlechten Umstände als normal empfindet und nichts von selbst daran verändern möchte, wird irgendwann durch genau diese Umstände verändert. Allerdings dann so, daß meist keine besseren Optionen mehr bleiben, als die, die man dann von außen angeboten bekommt. So kann das Vertrauen in sich selbst (Selbst-Vertrauen) eben auch nicht besser werden.

Der Clou ist es, eine solche Situation frühzeitig zu erkennen und für sich selbst klar herauszustellen, daß es notwendig ist, JETZT zu handeln. Dadurch kann man sich rechtzeitig mehr Optionen schaffen, selbst entscheiden und hat das Gefühl, “Selbstvertrauen steigern durch selbstbestimmtes Entscheiden” weiterlesen

Selbstvertrauen aufbauen durch Schreiben: Vier Beispiele

Wenn man sich für “die Arbeit mit sich selbst” entscheidet, dann kommt man um das Thema (Auf-) Schreiben nicht herum. Denn mangelndes Selbstvertrauen ist nach meiner Erfahrung im Rückblick auch immer ein Aufruf zur Veränderung. Man möchte sich schließlich nicht den Rest seines Lebens so unwohl fühlen. Der Maßstab für das eigene Wunsch-Befinden könnte ja stattdessen auch Glückseligkeit in jeder Sekunde sein. Oder zumindest tiefe Zufriedenheit. Insofern ist das Unwohlsein verursacht durch mangelndes Selbstvertrauen auch als eine Spannung interpretierbar, die Menschen zur Veränderung auffordert.

Hier gibt es zum Einen Strategien für das Ändern äußerer Umstände, um sich besser zu fühlen. Zum Anderen gilt es aber auch immer, in sich hineinzuhören und zu erkennen, was man in sich selbst verändern könnte.

Ein maßgeblich unterstützender Bestandteil auf diesem inneren UND äußeren Weg ist das Schreiben. “Selbstvertrauen aufbauen durch Schreiben: Vier Beispiele” weiterlesen

Akute Angst abstellen: Eine unauffällige Sofort-Prozedur

Selbsvertrauen schwindet in manchen Momenten vollständig, wenn man ganz akut Angst empfindet. Bei vielen Menschen, die das Gefühl kennen, geht es seltsamerweise eigentlich nur um das Sprechen mit anderen. Davor muß heute niemand Sorge haben, denn es geht in unserer zivilisierten Umgebung ja grundsätzlich nie um körperliche Auseinandersetzungen, die einen ernsthaft in gesundheitliche Schwierigkeiten bringen. Dennoch kann auch rein “soziale” Angst die gleichen urtümlichen Reaktionen hervorrufen wie für physische Auseinandersetzungen benötigt:

Unnötig viel Adrenalin wird ausgeschüttet, die Muskulatur macht sich bretthart, vor allem der Nacken (Vorbereitung auf Kampf/Einschlag). Das Denken wird “Akute Angst abstellen: Eine unauffällige Sofort-Prozedur” weiterlesen

Selbstvertrauen gewinnen – ein Wachstumsprozeß

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, daß ich heute – 43 Jahre alt – deutlich ruhiger und selbstbewußter mit mir selbst bin. Das war nicht immer so und ich frage mich immer wieder, ob das tatsächlich nur eine Frage des Alters und zunehmender Reife ist?

Ich glaube, daß einige Werkzeuge, die ich auf meinem Weg entdecken durfte, auch kurzfristig helfen. Fest steht aber auch, daß  Selbstbewusstsein in verschiedenen Situation unterschiedlich gefestigt ist. Bei manchen Themen, wie zum Beispiel Berufseinstieg, gibt die Nervosität evtl. erst nach einigen Jahren nach, wenn die Berufserfahrung zunimmt und der eigene Marktwert dadurch gestiegen ist. So ging es mir zumindest.

Andere unangenehme Momente lassen sich auch durch simpel strukturierte mentale Übungen sofort abschalten.

Die grundlegende Erkenntnis aber ist: “Selbstvertrauen gewinnen – ein Wachstumsprozeß” weiterlesen